„Laila echad (Late One Night)“

Kategorie: Kinderfilme, Veranstaltung, Video

Erschienen am 09.05.2011

0

„Laila echad (Late One Night)“


„Laila echad (Late One Night)“ (2010/Israel/5:13 min) ist ein Animationsfilm von Anna Prager und Asaf Shub und wurde am 7. Mai 2011 beim Filmfestival „sehsüchte“ in Potsdam-Babelsberg in der Kategorie Kinderfilme gezeigt.

Story

Eine Oma sitzt in ihrem Wohnzimmer und strickt, bis sie sich müde hinlegt und einschläft. Durchs Fenster wird sie von einem Mann beobachtet, der einsteigt und nach wertvollen Gegenständen in Schubladen und Schränken sucht. Er findet jedoch nur Insekten und einen Koffer voll mit Familienfotos, der wohl größter Schatz der alten Dame. Während dessen wacht sie auf und schleicht unbemerkt in die Küche. Als er ein schiefes Bild an der Wand entdeckt, rückt er es gerade und geht daran vorbei. Ein Ring fällt zu Boden und rollt in Küche, wo der Dieb ihn erwischt und aufhebt. Dort wartet die Oma mit einer Schüssel heißer Suppe auf ihn und er setzt sich verwirrt aber dankbar dazu und isst mit ihr.

Fazit

Ein sehr ruhiger Film über Armut, Einsamkeit und die Wärme eines Menschen, der selber sonst nichts zu geben hat. Aber schaut ihn euch am besten selbst an:

 

Dieser Eintrag wurde am Montag, 09. Mai 2011 um 18:07 von Jule erstellt und ist abgelegt unter Kinderfilme, Veranstaltung, Video. Mit dem RSS 2.0 Feed kannst du den Antworten zu diesem Artikel folgen. Du kannst eine Antwort hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite senden.

Schreib Jule eine Antwort

Deine Daten

(optional)

Dein Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Sind Deine Angaben korrekt?

nach oben



nach oben